Berufsbild Wirtschaftsingenieur

Wirtschaftsingenieure sind in nahezu allen Unternehmensbereichen eingesetzt und arbeiten zumeist an der Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft.

Tätigkeitsfelder für Wirtschaftsingenieure liegen insbesondere in der Produktion, der Logistik, im Marketing, im Controlling und in der Unternehmensberatung.

Bedingt durch ihre weitgefasste Ausbildung erstrecken sich ihre Tätigkeitsfelder zunehmend auch in den Bereichen Energiemanagement, Ressourcen-, Innovations- und Gesundheitsmanagement.

Galerie ansehen

Es zeichnet sich deutlich ab, dass sie oft Betriebswirte oder Ingenieure in Tätigkeitsgebieten ersetzen, in denen relativ spezielle betriebswirtschaftliche oder technische Kenntnisse gefordert sind. Beispielsweise werden Vorgangsketten, die früher sequenziell abgewickelt wurden, nun stärker zeitgleich abgelaufen, um die heute erforderlichen Geschwindigkeiten zu erreichen.

Deshalb benötigt man an diesen Schnittstellen Experten, die mit ihrem Ausbildungshintergrund sowohl wirtschaftswissenschaftliches als auch ingenieurwissenschaftliches Wissen mitbringen.